Registrieren Sie sich Kostenlos und Loggen Sie sich in die Sammler-Community ein. [Impressum und Haftungsausschluss]
EMBMV

EMBMV: Briefmarken Länder von Europa

Briefmarken ArchivHier eine Übersicht über Briefmarken-Wissen der Länder von Europa. Die Themen wurde von einem Fremdem Autor in Auftrag von @Cusco erstellt und vom @Cusco im Forum veröffentlicht und sind nach Thema von alt nach neu sortiert. Im Forum kann nach bestimmten Themen gesucht werden. Alle diese Länder von Europa können in der Briefmarkenverwaltung verwaltet und getauscht werden.

Es ist möglich die Beiträge bzw. die Artikel zu bewerten, eine Bewertung kann von jedem Besucher ohne Registrierung und Anonym erfolgen.

Artikel bewerten
Briefmarken Tauschen

Aus Liechtenstein

Artikel im Forum vom 22.05.2015, Autor @Fremdautor:
Info: Briefmarken aus Liechtenstein
Das Fürstentum Liechtenstein liegt im Alpenraum und grenzt an Österreich und die Schweiz. Der sechstkleinste Staat der Welt gibt seit 1912 eigene Briefmarken heraus. Vorher wurden Briefmarken des Kaiserreichs von Österreich-Ungarn verwendet, mit dem ein Vertrag über die postalische Betreuung des Fürstentum Liechtensteins bestand. Die erste eigene Sondermarke wurde anlässlich des 60. Regierungsjubiläums von Fürst Johann II. von Liechtenstein herausgegeben. Nach dem Endes des Ersten Weltkrieges und damit verbundenen Endes des Kaiserreichs von Österreich-Ungarn kam es zu einer engeren Zusammenarbeit mit der Schweizer Postverwaltung. 1921 wurden dann auch die ersten Liechtensteiner Briefmarken in Frankenwährung herausgegeben. Und man begann Blockausgaben, Flugpostmarken und Dienstmarken herauszugeben. Sammler in aller Welt schätzen die Briefmarken Liechtensteins heute wegen ihrer sparsamen Ausgabenpolitik, dem sehr guten Druck und den abwechslungsreichen Motiven. Der Fürstenfamilie Liechtensteins werden traditionell immer noch regelmäßig besondere Briefmarkenausgaben gewidmet.

Briefmarken Liechtenstein Olympiade (800x606) Briefmarken Liechtenstein Olympiade (800x612) Briefmarken Liechtenstein Olympiade (800x601)

Briefmarken Liechtenstein Olympiade (600x784) Briefmarken Liechtenstein Olympiade (600x792) Briefmarken Liechtenstein Olympiade (600x795)

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Bulgarien

Artikel im Forum vom 18.05.2015, Autor @Fremdautor:
Info: Briefmarken von Bulgarien seit 1879
Bulgarien ist ein Staat in Südosteuropa, der seine Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich im Jahre 1887 erklärte und diese im Jahre 1908 endgültig erlangte. Seit 1879 tragen die Briefmarken Bulgariens dem Landesnamen Bulgaria auch in kyrillischen Buchstaben. Die Ausgabenpolitik der bulgarischen Postverwaltung hat sich im Laufe der Jahre stark geändert. Während die vor-sozialistischen Ausgaben häufig Motive aus der reichen Geschichte des Landes trugen, waren die Briefmarken zu Zeiten des Sozialismus meist mit politischen Botschaften versehen. Neuere Briefmarken Ausgaben sind farbenfroher, und von besserer Druckqualität. Die Motive sind nun auch deutlich abwechslungsreicher, und zeigen ein modernes Bulgarien. Besonders gelungen sind die fast regelmäßig herausgegebenen Blockausgaben.

Beispiele Briefmarken von Bulgarien 1990 Olympiade
Briefmarken von Bulgarien 1990 Olympiade (800x442) Briefmarken von Bulgarien 1990 Olympiade (800x448) Briefmarken von Bulgarien 1990 Olympiade (800x449) Briefmarken von Bulgarien 1990 Olympiade (800x442)

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten
Werbung:

Dänemark

Artikel im Forum vom 17.05.2015, Autor @Fremdautor:
Info: Briefmarken von Dänemark
Dänemarks Postgeschichte fängt 1624 an, als König Christian der IV den nationalen Postdienst gründet. Die ersten Briefmarken wurden in Dänemark im Jahre  1851 herausgegeben. Moderne Briefmarken-Ausgaben sind traditionell eher klein, aber von hoher Druckqualität, es erscheinen cs. 20 bis 30 Briefmarken im Jahr. In der Vergangenheit hat die Postverwaltung von Dänemark auch Postkarten, Antwortpostkarten und Briefumschläge mit eingedruckter Briefmarke herausgegeben. Diese sind inzwischen eigene, abgeschlossene Sammelgebiete. Aktuell werden noch offizielle Aerogramme und Postkarten herausgegeben. Bis 1976 war Dänemark auch für die  Postverwaltung der Färöer Inseln zuständig, obwohl Färöer seit 1948 volle Autonomie von Dänemark besitzt.

Dänemark Briefmarke (600x779)

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Frankreich ab 1849

Artikel im Forum vom 22.05.2015, Autor @Fremdautor:
Info: Briefmarken von Frankreich ab 1849
Die Republik Frankreich ist ein Küstenstaat in Westeuropa. Die erste französische Briefmarke erschien 1849 kurz nach Errichtung der Zweiten Republik in Frankreich unter Napoleon Bonaparte. Seitdem ist die Ausgabe von Briefmarken zahlreichen Änderungen unterworfen gewesen, und Frankreich hat außerdem für zahlreiche Gebiete auf der ganzen Welt Kolonialmarken herausgegeben. Die Umstellung der Nennwerte auf den Neuen Franc 1960 und die erneute Umstellung auf den Euro, die Stück für Stück bereits ab 1999 durchgeführt wurde markieren die letzten wichtigen Änderungen. Seit dem 2. Weltkrieg prägen die Briefmarken der Dauerserie mit dem Bild der Marianne die Ausgabepolitik. Diese erschienen in verschiedenen Ausführungen seit dem und diese Ausgabeserie wird bis heute fortgesetzt. Die Motive moderner französischer Sonderbriefmarken spiegeln in erster Linie die reiche Kultur Frankreichs wieder, aber es gibt auch viele Motive mit aktuellen Bezügen. Viele Frankreich Sammler haben sich aber auch auf französische Randgebiete, oder Kolonialausgaben für bestimmte Gebiete spezialisiert.

Briefmarken Frankreich Olympiade (600x921) Briefmarken Frankreich Olympiade (600x904) Briefmarken Frankreich Olympiade (600x919) Briefmarken Frankreich Olympiade (600x912) Briefmarken Frankreich Olympiade (600x922)

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Italien seit 1861

Artikel im Forum vom 22.05.2015, Autor @Fremdautor:
Info: Briefmarken von Italien seit 1861
Die Italienische Republik ist eine parlamentarische Republik in Südeuropa, und ist von drei Seiten vom Mittelmeer umgeben. Das Gründungsmitglied der Europäischen Gemeinschaft gibt eigene Briefmarken seit 1861 heraus. In der Folgezeit war die italienische Post zahlreichen Änderungen und Reorganisationen ausgesetzt. Es entstanden zahlreiche inzwischen abgeschlossene Sammelgebiete und einige Kolonialmarken ehemaliger Kolonien und Protektorate. Die Briefmarkenausgaben Italiens nach dem 2. Weltkrieg waren im Gegensatz zu vielen anderen europäischen Ländern lange einfarbig. In den 1980er Jahren galt die Italienische Post als extrem ineffizient, und Inlands-Postlaufzeiten von fast 9 Tagen waren für Handel, Behörden und Privatleute ein echtes Problem. Rationalisierungen und weitere Umstellungen waren die Folge. Moderne Briefmarkenausgaben Italiens tragen die Aufschrift ITALIA, sind häufig mit liebevollen Details versehen und zeigen sehr abwechslungsreich Motive der italienischen Kultur. Ein gutes Beispiel dafür ist die 2014 erschienene Sondermarke mit einem 70 Eurocent Nennwert zum Thema "50 Jahre Nutella".

Beispiel Briefmarke Italien 1959 (700x1131) Beispiele Briefmarke Italien 1959 (700x1137) Beispiel Briefmarke Italien 1959 (800x486) Beispiele Briefmarke Italien 1959 (800x497) Beispiel von Briefmarken Italien 1959 (800x490)

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Polen / Polska

Artikel im Forum vom 13.05.2015, Autor @Fremdautor:
Das in Osteuropa liegende Polen hat eine sehr wechselvolle Geschichte. Im Bezug auf das polnische Postwesen ist festzuhalten, das die Poczta Polska, also die polnische Postverwaltung schon im Jahre 1558 gegründet wurde. Seit 1764 kamen Poststempel zur Freimachung von Briefen zum Einsatz, und die erste polnische Briefmarke erschien im Jahre 1860. Die Briefmarken Polens als Sammelgebiet bieten dem Sammler eine breite Auswahl an abgeschlossenen Spezialgebieten, die durch die Geschichte des Landes, den Weltkriegen, und den sehr zahlreichen Lokalpostausgaben begründet sind. Im Vergleich zu anderen Ländern wurden für Besatzungsausgaben und Lokalmarken häufig Überdruckmarken verwendet. Dies macht polnische Briefmarken als Sammelgebiet attraktiv.

Beispiele Polen bzw. Polska Briefmarken:
Polen bzw. Polska Briefmarken (800x596) Polen bzw. Polska Briefmarken (800x590) Polen bzw. Polska Briefmarken (800x590) Polen bzw. Polska Briefmarken (800x595) Polen bzw. Polska Briefmarken (800x587) Polen bzw. Polska Briefmarken (800x593)

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Rumänien

Artikel im Forum vom 13.05.2015, Autor @Fremdautor:
Rumänien wird auf Briefmarken als ROMANA POSTA geschrieben. Rumänien ist ein sehr armes Land, was die Finanzen angeht, aber dafür reich an Fantasie und Natur. Deswegen sind die meisten Briefmarken mit heimischen Tieren, Eisenbahnen & Co versehen, um der Welt ein Stück aus Rumänien zu zeigen. Es erfreut das Sammlerherz, dass Rumänien ebenfalls mit von der Partie ist, um Briefmarken aus aller Welt in der eigenen Sammlung begrüßen zu dürfen. Denn je mehr Briefmarken aus dem beschaulichen Rumänien, desto besser ist die Sammlung ausgerüstet.

Beispiele Rumänische Briefmarken:
Rumänische Briefmarken: (500x713) Rumänische Briefmarken: (500x703) Rumänische Briefmarken: (500x699) Rumänische Briefmarken: (500x735) Rumänische Briefmarken: (500x713) Rumänische Briefmarken: (500x713)

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Russland

Artikel im Forum vom 13.05.2015, Autor @Fremdautor:
Die Briefmarkenausgaben Russlands sind das umfangreichste Sammelgebiet der Welt. Zwar wurde die erste Briefmarke in Russland erst 1857 herausgegeben, aber in den Punkten Anzahl der Ausgaben, und Anzahl der Nebengebiete ist Russland heute führend. Insbesondere nach dem Zerfall der Sowjetunion sind zahlreiche Gebiete dazugekommen, und auch wieder verschwunden. Während die Motive der Briefmarken der Sowjetunion meistens politische oder ideologische Botschaften unters Volk brachten, sind die Motive des neuen Russlands deutlich abwechslungsreicher. Die wechselvolle Geschichte Russlands und nationale Symbole machen nun einen großen Teil der Briefmarkenmotive aus.  Gesammelt werden die Briefmarken hauptsächlich in Russland selbst, und den Nachfolgestaaten der Sowjetunion.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Russland

Artikel im Forum vom 14.05.2015, Autor @Fremdautor:
Hier ein paar Beispiele von Russischen Briefmarken der Sowjetunion, in der Währung des russischen Kopeken/Rubel, die Währung unterteilt sich in 100 Kopeken entsprechen 1 Rubel. Die Landesbezeichnung CCCP auf den Briefmarken steht für die alte kommunistische Sowjetunion. Die Sowjetunion war ein zentralistisch regierter, föderativer Einparteienstaat, dessen Territorium sich über Osteuropa und den Kaukasus bis nach Zentralasien und über das gesamte Nordasien erstreckte.

Briefmarken der Sowjetunion #1244 (1000x700) Briefmarken der Sowjetunion #1245 (1000x750) Briefmarken der Sowjetunion #1246 (800x1109) Briefmarken der Sowjetunion #1247 (1456x2088)

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Schweiz

Artikel im Forum vom 17.05.2015, Autor @Fremdautor:
Info: Briefmarken der Schweiz
Die ersten Briefmarken, die in der Schweiz gültig waren erschienen 1854 und zeigten die sitzende Helvetia. Vorher gab es nur Kantonalmarken in Zürich, Basel und Genf. Die moderne Ausgabenpolitik der Schweizer Postverwaltung folgt einem bestimmten Muster. Es erscheinen regelmäßig Sondermarken, die Anzahl der erscheinenden Briefmarken über das Jahr gesehen ist aber relativ gering. Somit ist die Schweiz, deren Marken bis heute den Aufdruck Helvetia tragen ein übersichtliches Sammelgebiet, welches relativ wenige, aber qualitativ hochwertige Neuerscheinungen bietet. Außerdem gibt die Schweiz jährlich 2 Sätze Zuschlagmarken heraus. Im Frühjahr eine Serie für die Heimat ( Pro Patria ) und im Herbst eine Serie für die Jugend ( Pro Juventute ). Diese Briefmarken haben ihre eigenen Sammler, gehören jedoch auch in jede Schweiz Sammlung, da sie offizielle Briefmarkenausgaben sind.

Beispiele Briefmarken Schweiz 1948 zur Olympiade
Briefmarken Schweiz 1948 zur Olympiade (600x709) Briefmarken Schweiz 1948 zur Olympiade (600x710) Briefmarken Schweiz 1948 zur Olympiade (600x715) Briefmarken Schweiz 1948 zur Olympiade (600x714)

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Registrieren und Login

[Nach Oben] [Briefmarkenverwaltung Startseite]

Tauschen

[Briefmarken Länder Übersicht] [Briefmarken Länder Amerika]

12 Datenbankzugriffe, PHP-Speicherverbrauch 1837 KB in 0,063 Sekunden.
EMBMV