Registrieren Sie sich Kostenlos und Loggen Sie sich in die Sammler-Community ein. [Impressum und Haftungsausschluss]
EMBMV

EMBMV: Lexikon über die Philatelie G. Start 160

Briefmarken ArchivHier eine Übersicht über Wissen der Philatelie G als Lexikon für Briefmarken-Sammler. Die Themen wurde vom Forummitglied @hbss unter dem Buchstaben 'F' zusammen getragen und sind nach Datum des Themas sortiert, weitere werden folgen. Im Forum kann nach bestimmten Themen gesucht werden.

Es ist möglich die Beiträge bzw. die Artikel zu bewerten, eine Bewertung kann von jedem Besucher ohne Registrierung und Anonym erfolgen.

Artikel bewerten
Briefmarken Tauschen

Gitterunterbrücke

Artikel im Forum vom 10.03.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Gitterunterbrücke: Die Gitterunterbrücke ist ein Spezialstempel der Gitterstempel. Wenn zwei parallele Linien auftauchen, dann wird das Brücke genannt im Stempel. Und wenn diese Brücke unten ist, dann heisst das Gitterunterbrücke.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Glänzender Aufdruck

Artikel im Forum vom 10.03.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt glänzender Aufdruck: Wenn man in der Philatelie von einem glänzenden Aufdruck spricht, dann ist damit gemeint, die Aufdruckfarbe. Denn je nachdem wie die Botschaft sein soll, wird für den Aufdruck glänzend oder matt gewählt.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten
Werbung:

Glanzpapier

Artikel im Forum vom 10.03.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Glanzpapier: Der Philatelist versteht unter Glanzpapier gefärbtes Papier. Selbstverständlich glänzen heutzutage alle Briefmarken. Und selbstverständlich wird wohl jedes Briefmarkenpapier gefärbt sein. Denn ein reines Weiss gibt es in der Praxis auch gar nicht.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Glasewald-Medaille

Artikel im Forum vom 10.03.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Glasewald-Medaille: Die Glasewald-Medaille wird seit dem 2. Weltkrieg verliehen. Erringen kann sie ein Philatelist, der sich um ein Sammelgebiet verdient gemacht hat. Der Preis wird finanziert von einer Stiftung.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Glatter Gummi

Artikel im Forum vom 11.03.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt glatter Gummi: Die Gummierung ist nicht immer gleich. Falls Sie nicht mit dem Schwamm Ihre Briefe freimachen, dann haben Sie das sicherlich bemerkt, weil auch ab und zu der Geschmack variiert wird. In jedem Fall schauen Sie bitte bei wertvollen Marken auch auf die Gummierung im Michel-Katalog.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Glattes Papier

Artikel im Forum vom 11.03.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt glattes Papier: Der Philatelist spricht von glattem Papier und von rauhem Papier. Glattes Papier ist besonders beliebt wenn Farben glänzen sollen. Die Druckereien vermeiden glattes Papier wenn es alt oder historisch oder blass aussehen soll.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Glockensatz

Artikel im Forum vom 11.03.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Glockensatz: Der Glockensatz ist ein Spitzname für eine Briefmarke. Gemeint ist die Freiheitsglocke in Berlin. Warum ist auf gewisse Weise so eine Kollektion nicht nur wertvoll, sondern auch witzig? Achten Sie auf den Klöppel.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Glückwunschmarken

Artikel im Forum vom 11.03.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Glückwunschmarken: In Japan, das ist sehr wichtig für Japan, gibt es seit 1935 Glückwunschmarken. Auch in anderen Ländern ist das Usus. Diese werden a zum Geburtstag, und b zu Neujahr genutzt. Und nur dann. Warum ist das zum Beispiel in Asien, vor allem in Japan, wichtig? An Neujahr und am Geburtstag wird das Familienvermögen neu aufgeteilt.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Glühstempel

Artikel im Forum vom 11.03.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Glühstempel: Der Glühstempel ist ein spezieller Stempel aus Holland. Er ist heiss. Und inzwischen auch wieder aus dem Verkehr gezogen. Der Sinn war, Faker zu entlarven. Deswegen wurden die Briefmarken nicht nur gefärbt, sondern auch angebrannt, damit sie nicht wieder benutzt werden konnten. Wir fordern Sie jetzt einfach mal auf, Ihre Fantasie zu benutzen, und schon werden Sie merken, warum das wieder aus dem Verkehr gezogen worden ist.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Glyphographie

Artikel im Forum vom 12.03.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Glyphographie: Drucken ist nicht drucken. Und eines der Druckverfahren mit Graphit und Wachs ist die Glyphographie. Der Sinn dieser Technik ist, Patrizen fertigen zu können, die direkt als Druckform dienen. Der Profi sieht das an der Marke.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Goetheblock

Artikel im Forum vom 12.03.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Goetheblock: 1949 erschien der Goetheblock. Sammelnswert und wissenswert. Wenn also am Stammtisch "Goetheblock" gesagt wird, dann wissen die Philatelisten, es geht um den 200. Geburstag vom Autor vom Faust.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Goldbronze

Artikel im Forum vom 12.03.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Goldbronze: Goldbronze wird auch verwendet in der Philatelie. Einfach weil es auffällt. Schreiben Sie mal in Goldbronze, aus Ihrem Füller fliessend, an Ihre Tante, die wird begeistert sein. Bitte daran denken, jede Metallfarbe ist echt. Gold kann nicht simuliert werden. Und ausserdem, es gibt keine Bronze. Bronze ist eine Legierung. Zu finden ist so etwas auf Gedenkmarken.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Goldene Schweiz

Artikel im Forum vom 12.03.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Goldene Schweiz: Immer wieder wird man konfrontiert in Posts oder Stammtischdiskussionen mit Spitznamen, die man halt verstehen sollte. Fast immer bezieht es sich auf Briefmarken oder Blocks. So ist die "Goldene Schweiz" eine Sondermarke aus der Schweiz aus der Mitte des 19. Jahrhunderts.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Goldene Zehn

Artikel im Forum vom 12.03.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Goldene Zehn: Spitznamen mit dem Wort "Gold" sind bei den Besitzern der Kleinen Aktie beliebt. So ist mit der Goldenen Zehn eine Briefmarke aus der Mitte des letzten Jahrhunderts gemeint. Bemerkenswert ist, ausser dass sie sehr wertvoll ist, dass sie geschnitten ist.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Goldfrank

Artikel im Forum vom 13.03.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Goldfrank: Der Goldfrank ist ein anderes Wort für "Goldfranken". Falls Sie ein ernsthafter Philatelist sind, dann sollten Sie das Thema unbedingt studieren. Denn der Goldfrank oder der Goldfranken ist eine Sensation bei der Trump blass werden würde vor Neid. Der Goldfrank wurde 1920 gegründet und ist eine internationale Fiktivwährung zur Abrechnung vom Briefporto (Telefon etc. auch). Wenn Sie das nicht gewusst haben, werden Sie ein spannendes Wochenende verbringen, das zu studieren. Basis ist für das Konzept: Napoleon Bonaparte am 2. März 1803. Warum unser Hinweis auf Trump? Stellen Sie sich vor, Trump herrscht über Japan, Brasilien und Russland. So ging es Napoleon damals. Und er hatte keinen verfallenden USD.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Goldmedaille

Artikel im Forum vom 13.03.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Goldmedaille: Die Goldmedaille gibt es nicht nur für Schwimmer. Auch in der Welt der Philatelie werden Goldmedaillen verliehen. Selbstverständlich sammeln Philatelisten auch Goldmedaillen. Bitte achten Sie darauf - eine Goldmünze ist eine Wertanlage. Eine Goldmedaille ist eine wertvolle Deko.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Goldmünzenmarken

Artikel im Forum vom 13.03.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Goldmünzenmarken: Wieder mal ein Spitzname für eine besonders auffällige Briefmarke. Sie kommt aus Afrika und stammt aus der Mitte des letzten Jahrhunderts. Allerdings haben auch andere Länder solche Marken herausgebracht. Interessant: die Herstellung ist teuer, aber fast immer gibt es solche Markenausgaben in der 3. Welt. Und nicht in Japan, einem der reichsten Länder der Welt.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Goldnersche Neudrucke

Artikel im Forum vom 13.03.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Goldnersche Neudrucke: Auch Neudrucke werden bekannt. Selten, aber es gibt es. Bekannt sind die Goldner Neudrucke. Das Wort ist schon etwas lustig, denn wir sprechen über Ganzsachen aus dem 19. Jahrhundert. Besonders bestaunt werden heute noch die teilweise original erhaltenen Druckplatten.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Goldpergamin

Artikel im Forum vom 13.03.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Goldpergamin: Goldpergamin ist eine Papierart. Und wenn Sie eine Briefmarke damit vorfinden, dann wollte das herausgebende Postamt damit Aufmerksamkeit erzielen. Auch hier: Gold ist Gold.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Goldschlägerhaut

Artikel im Forum vom 14.03.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Goldschlägerhaut: Gold ist teuer. Deswegen haben die Menschen schon immer wie die Verrückten auf das Gold eingeschlagen, weil es so gut wie unendlich dehnbar ist, damit es möglichst gross wird. Deswegen haben die Techniker die Goldschlägerhaut entwickelt, kommt aus der Kuh, und damit kann man Blattgold auf Philateliesammlerprodukte bringen. Noch einmal der Hinweis: wenn morgen Ihre Fernsehzeitung in goldener Schrift das Wort "Hurra" druckt, dann werden Sie echtes Gold in der Schrift vorfinden, weil Gold lässt sich nicht simulieren.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Registrieren und Login

[Nach Oben] [Briefmarkenverwaltung Startseite]

Tauschen

[Wissen der Philatelie F.] [Olympiade Maskottchen]

12 Datenbankzugriffe, PHP-Speicherverbrauch 1803 KB in 0,062 Sekunden.
EMBMV