Registrieren Sie sich Kostenlos und Loggen Sie sich in die Sammler-Community ein. [Impressum und Haftungsausschluss]
EMBMV

EMBMV: Lexikon über die Philatelie F. Start 200

Briefmarken ArchivHier eine Übersicht über Wissen der Philatelie F als Lexikon für Briefmarken-Sammler. Die Themen wurde vom Forummitglied @hbss unter dem Buchstaben 'F' zusammen getragen und sind nach Datum des Themas sortiert, weitere werden folgen. Im Forum kann nach bestimmten Themen gesucht werden.

Es ist möglich die Beiträge bzw. die Artikel zu bewerten, eine Bewertung kann von jedem Besucher ohne Registrierung und Anonym erfolgen.

Artikel bewerten
Briefmarken Tauschen

Flaggensatz

Artikel im Forum vom 06.01.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Flaggensatz: Der Flaggensatz ist eine ganz bestimmte Briefmarke. Beziehungsweise, ein bestimmter Satz. Die Marken sind im Jahr 1943 in Amerika erschienen. Bekannt geworden ist dieser Satz, weil er fast eine Dokumentation des 2. Weltkrieges aus Sicht der Amerikaner darstellt.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Flaggenstempel

Artikel im Forum vom 06.01.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Flaggenstempel: Der Flaggenstempel zeigt die Reichspostflagge im Jahr 1900. Der Flaggenstempel war ein Einsatzstück in Maschinenstempeln.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten
Werbung:

Fläschendräger, Werner

Artikel im Forum vom 06.01.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Fläschendräger, Werner: Werner Fläschendräger wurde 1909 geboren und war ein sehr bekannter Philatelist aus der DDR. Also, ein berühmter Philatelist in der DDR war Werner Fläschendräger. Nicht nur hat er Fachliteratur veröffentlicht, er hat auch Philatelisten in Organisationen zusammengebracht. In der damaligen DDR war Briefmarkensammeln genauso bekannt und beliebt wie heute, im Jahr 2017, der Tatort am Sonntag im Fernsehen.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Flaschenpost

Artikel im Forum vom 06.01.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Flaschenpost: Kinder mögen Flaschenpost, obwohl sie noch nie eine gefunden haben. Deswegen wollen wir über die Flaschenpost berichten, die berühmt geworden ist, weil sie gefunden worden ist. Selbstverständlich wird Flaschenpost auch mal gefunden. Allerdings, wer es mal probiert hat - die Chance, dass die Flasche ihr Ziel erreicht ist viel geringer als bei der Brieftaubenpost. 350 Jahre brauchte eine Flaschenpost von Westindien nach Gibraltar. Das müsste auch der Rekord sein. Eine schnelle Flaschenpost gab es, die von Neufundland nach Irland in 33 Tagen die Strecke überwand. Und, natürlich spektakulär und gesucht: Flaschenpost von untergegangenen Schiffen, die bei der Katastrophe abgesetzt worden sind.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Flatterzähnung

Artikel im Forum vom 06.01.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Flatterzähnung: Die Flatterzähnung ist ein etwas ungenauer Begriff. Gemeint ist eine schlechte Zähnung. In der Druckerei wurde schlampig gearbeitet. Deswegen ist die Zähnung fehlerhaft. Selten werden Sie so ein Exemplar finden, weil die Postverwaltungen solche Mängelexemplare wegwerfen, und die gar nicht in den Verkehr kommen.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Flexodruck

Artikel im Forum vom 07.01.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Flexodruck: Offset-Druck hat jeder gehört. Wenn auch kaum jemand weiss, wie es funktioniert. Der Flexodruck arbeitet mit Gummi und Pigmentfarben. Auch hier gilt es, für den ernsthaften Philatelisten, dieses Druckverfahren auf den eigenen Briefmarken zu entdecken.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Fliegerpost Przemysl

Artikel im Forum vom 07.01.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Fliegerpost Przemysl: Feldpost ist spannend. Feldpost aus dem 1. Weltkrieg ist sehr beliebt bei Philatelisten. Eine besondere Post ist die Fliegerpost Przemysl. Warum ist die Fliegerpost Przemysl interessant für Sammler und Historiker? Weil der Zar die Stadt eingeschlossen und belagert hat. Und das selbstverständlich ein aufregendes und spannendes Postsystem zur Folge hat. Denn pausenlos müssen feindliche Linien überschritten werden.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Flockiges Papier

Artikel im Forum vom 07.01.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt flockiges Papier: Papier ist nicht Papier. Zugegeben, 90% aller Briefmarken werden auf ähnlichem Papier gedruckt. Und der Laie wird auch keinen Unterschied bemerken. Aber es gibt auch zu Werbezwecken Briefmarken mit Spezialpapier. Eine Sorte ist das flockige Papier, eine Form von wolkigem Papier. Solche Briefmarken fühlen sich auch so an.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Florpost

Artikel im Forum vom 07.01.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Florpost: Papier ist nicht Papier. Seidenpapier ist etwas Besonderes. Nicht nur in China gibt es Briefmarken aus Seidenpapier. Florpost, oder Seidenpapier, wird vor allem als Werbung von Postämtern eingesetzt.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Flüchtige Farbe

Artikel im Forum vom 07.01.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt flüchtige Farbe: Wenn Sie mit dem Kugelschreiber schreiben und die blaue Farbe wird genutzt, dann haben Sie eine blaue Schrift auf dem Papier. So sind fast alle Farben. Aber es gibt auch andere Farben, zum Beispiel flüchtige Farben. Hier funktioniert es etwas anders. Wenn die Farbe aufs Papier kommt, dann reagiert sie, zum Beispiel mit Sauerstoff, und verändert die Farbe. Deswegen auch der Name "flüchtige Farben".

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Flugausfallstempel

Artikel im Forum vom 08.01.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Flugausfallstempel: Wie immer in der Philatelie, wenn es sich auch etwas makaber anhört, zielen wir auf die Krise. Denn der Philatelist sucht nicht die fehlerfreie Massenware, sondern die fehlerfreie Ausnahme im Fehler. Denn ein Luftpostbrief von Miami nach Rio, wie langweilig. Ein Stempel auf dem Luftpostbrief, der nicht über eine Sonderflugverbindung befördert werden konnte wegen Krieg oder Wetter, so ein Flugausfallstempel, das ist ein gesuchtes Objekt.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Flugbestätigungsstempel

Artikel im Forum vom 08.01.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Flugbestätigungsstempel: Luftpostbriefe haben mehr als nur Briefmarken und den normalen Stempel. So gibt es auch spezielle Stempel von den Fluggesellschaften. Besonders bemerkenswert ist aber der Flugbestätigungsstempel. Das heisst, Sie finden auf dem Kuvert, zu Beginn des 20. Jahrhunderts war das üblich, einen Stempel, der belegt, dass der Brief tatsächlich in diesem Flugzeug war.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Flügelrad

Artikel im Forum vom 08.01.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Flügelrad: Was versteht der Philatelist unter "Flügelrad"? Auch hier gilt: viele scherzhafte Begriffe haben eine ernste Bedeutung. Und so ist das Flügelrad das internationale Symbol der Eisenbahn. Warum ist das in der Briefmarkenwelt so interessant? Es gibt viele Briefmarken in diesem Motiv. Ausserdem, viele Eisenbahnen haben ein eigenes Postsystem. Und, es gibt auch Eisenbahnen, die eigene Dienstmarken herausgeben.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Flugfeldpostmarke

Artikel im Forum vom 08.01.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Flugfeldpostmarke: Die Flugfeldpostmarke finden Sie auf Briefen, die durch die Luft geflogen sind. Heutzutage ist sowas selten zu finden. Wenn Sie solche Marken suchen, dann gehen Sie am besten 60 Jahre in der Geschichte zurück. Ausserdem wurden gerade in jener Zeit besonders Flugfeldpostmarken gesammelt.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Flugleitstempel

Artikel im Forum vom 08.01.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Flugleitstempel: Es gibt keine Schienen in der Luft. Falls Sie öfter beruflich von Frankfurt nach Tokio fliegen - was liegt unter Ihnen? Wenn Sie nach New York fliegen - warum geht es über London? Oder geht es über London? Ist das Flugzeug nach Manila gekommen von Hongkong oder von Karachi mit den Passagieren aus Frankfurt? Und wer das genau wissen will, der liest die Flugleitstempel. Denn dort ist zu sehen, auf welcher Route heute das Flugzeug unterwegs war. Denn die Erde ist eine Kugel und keine Scheibe.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Flugmarke

Artikel im Forum vom 09.01.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Flugmarke: Normalerweise werfen Sie Ihre Post in den Briefkasten. Fertig, aus, los! Aber nun ist Ihr Cousin in Burundi als Arzt in der Missionsstation tätig. Die haben keine Post. Aber über Fluggesellschaften lassen sich seit dem 20. Jahrhundert auch Briefe verschicken. Ausgestellt von den Fluggesellschaften wird mit Flugmarken das Porto bezahlt.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Flugpost

Artikel im Forum vom 09.01.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Flugpost: Mit Flugpost ist Luftpost gemeint. Was ist das Besondere an Luftpost? Oder wenn Sie in einen Verein eintreten, der nur Luftpostbriefmarken sammelt? 99% der Sammler haben ihre Heimat als Sammelgebiet. Der Deutsche sammelt "Deutschland", "Deutsches Reich" und "Berlin". Der Luftpostfan sammelt Marken aus aller Welt. Weil die Flugzeuge bis in den letzten Winkel kommen.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Flugpost am Rhein und am Main

Artikel im Forum vom 09.01.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Flugpost am Rhein und am Main: Damit ist eine Veranstaltung im Jahr 1912 gemeint. Eines der beliebtesten Themen bei den Spezialphilatelisten sind Ereignisse und Veranstaltungen. Gerade Professoren oder Wissenschaftler, die Philatelisten werden, sammeln zum Beispiel alle Marken einer bestimmten Bundesgartenschau oder Briefmarken zur Documenta oder, wie in diesem Fall, Flugpost am Rhein und am Main, die erste grosse Flugveranstaltung in Deutschland, im Jahr 1912.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Flugpost Bork-Brück

Artikel im Forum vom 09.01.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Flugpost Bork-Brück: "Flugpost Bork-Brück" ist die Inschrift der ersten Flugmarke in Deutschland. Die Strecke war damals 8 Kilometer lang und wir schrieben das Jahr 1912. Und genau genommen wurde am 26.2.1912 die Marke zum ersten Mal benutzt. Bedenken Sie, dass ein Jogger die Flugstrecke damals wohl genau so schnell geschafft hätte wie das Flugzeug.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

FLUGPOST GOTHA

Artikel im Forum vom 09.01.2017, Autor @hbss:
Philatelie erklärt FLUGPOST GOTHA: FLUGPOST GOTHA hat 1912 Flugpost befördert. Damit Sie eine Vorstellung haben von den Dimensionen: damals wurden, also vor mehr als 100 Jahren, 1.000 Karten in 3 Monaten befördert auf der Strecke Gotha-Erfurt. Heutzutage wäre der Flughafen Calden froh, wenn so viel Traffic herrschen würde.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Registrieren und Login

[Nach Oben] [Briefmarkenverwaltung Startseite]

Tauschen

[Wissen der Philatelie E.] [Wissen der Philatelie G.]

12 Datenbankzugriffe, PHP-Speicherverbrauch 1820 KB in 0,047 Sekunden.
EMBMV