Registrieren Sie sich Kostenlos und Loggen Sie sich in die Sammler-Community ein. [Impressum und Haftungsausschluss]
EMBMV

EMBMV: Lexikon über die Philatelie F. Start 100

Briefmarken ArchivHier eine Übersicht über Wissen der Philatelie F als Lexikon für Briefmarken-Sammler. Die Themen wurde vom Forummitglied @hbss unter dem Buchstaben 'F' zusammen getragen und sind nach Datum des Themas sortiert, weitere werden folgen. Im Forum kann nach bestimmten Themen gesucht werden.

Es ist möglich die Beiträge bzw. die Artikel zu bewerten, eine Bewertung kann von jedem Besucher ohne Registrierung und Anonym erfolgen.

Artikel bewerten
Briefmarken Tauschen

Erklärt: Federation Internationale de Philatelie Constructive

Artikel im Forum vom 19.12.2016, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Federation Internationale de Philatelie Constructive (FIPCO): FIPCO ist die Abkürzung für die "Federation Internationale de Philatelie Constructive". Auf deutsch ist das der "Internationale Verband für konstruktive Philatelie". Was ist konstruktive Philatelie? Da wir ja gerade in der Weihnachtszeit sind, können Sie mit einem kleinen Quiz Ihre Weihnachtsfeier auflockern. Und wer es weiss, dem schenken Sie einen Beethoven-Block. Aber, Spass beiseite - was ist nun konstruktive Philatelie? Was macht die "Federation Internationale de Philatelie Constructive"? Konstruktiv sammeln ist im Unterschied zum thematischen Sammeln, dass nicht nach Erscheinungsjahr, sondern nach Bildgehalt gesammelt wird. Das ist ein vollkommen anderer Ansatz als wenn Sie ein Abo haben für die Bundesrepublik Deutschland Neuerscheinungen. Falls Sie ein künstlerischer oder ästhetischer Mensch sind, dann sollten Sie sich, gerade jetzt in der Weihnachtszeit, in einem Museum eine konstruktive Briefmarkensammlung anschauen zur eigenen Erbauung.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

FDC

Artikel im Forum vom 17.12.2016, Autor @hbss:
Philatelie erklärt FDC: FDC ist eine Abkürzung aus dem Englischen und steht für "First Day Cover", was auf deutsch der "Ersttagsbrief" ist. Kinder mögen in, noch mehr als Briefmarken: den Ersttagsbrief mit bunten Bildchen und Stempel und Briefmarke. Und so ist "FDC" die Abkürzung für "Ersttagsbrief". Hergeleitet hat sich der Begriff von "First Day Cover", also "FDC".

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten
Werbung:

Federation Internationale des Societes Aerophilate

Artikel im Forum vom 18.12.2016, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Federation Internationale des Societes Aerophilatelique (FISA): Die Bezeichnung "Federation Internationale des Societes Aerophilatelique" kommt wieder mal aus der Muttersprache der Philatelie, dem Französischen. Sie heisst auf deutsch übersetzt "Internationaler Verband der Luftpost-Sammlervereine" und wird abgekürzt mit FISA. Eine der speziellen Postsysteme ist die Schiffspost, aber auch die Luftpost. Und es ist sicher reizvoll, sich auf eines dieser Spezialgebiete zu konzentrieren. Wir empfehlen Ihnen die Luftpost. Sie ist leichter zu sammeln, und aufregender wegen der grossen zurückgelegten Strecken. Informationen über Luftpost können Sie bei der Federation Internationale des Societes Aerophilatelique jederzeit bekommen.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Federation Internationale du Philatelie

Artikel im Forum vom 17.12.2016, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Federation Internationale du Philatelie: Die "Federation Internationale du Philatelie", abgekürzt FIP, ist auf deutsch übersetzt der Internationale Philatelistenverband. Warum brauchen wir einen Internationalen Philatelistenverband? Was hat ein Laie mit dem Internationalen Philatelistenverband zu tun? Ideal zur Recherche. Briefmarkenausstellung in der Mongolei, Briefmarkenkatalog aus China - für den Laien schwer zu besorgen, solche Informationen oder Waren. Deswegen ist es leicht, über diesen Verband weltweit Kontakte zu knüpfen. Und selbstverständlich kann man von den Profis aus viel lernen.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Federbrief

Artikel im Forum vom 18.12.2016, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Federbrief: Der Federbrief ist ein Eilbrief. Wie ist er zu dem Namen gekommen? Entstanden ist der Name im 18. Jahrhundert. Die Boten transportierten damals wie heute schnelle und langsame Briefe. Es ist nicht genau überliefert wie man zur Feder kommt, eventuell über die Brieftaube. In jedem Fall hat man auf die Eilbriefe eine Vogelfeder aufgeklebt. Und damit konnte der Postbote erkennen, das ist eine Eilsendung. Amüsant zu lesen ist das, weil das System nicht zentral entstand, sondern sich parallel ähnlich an unterschiedlichen Orten auf der Erde entwickelt hat. Ähnlich wie bei der Erfindung vom Telefon.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Federlithografie

Artikel im Forum vom 18.12.2016, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Federlithografie: Federlithografie ist ein Druckverfahren. Vielleicht ist es noch nicht Ihnen aufgefallen - Briefmarken kommen nicht aus dem Computer. Auch nicht vor vielen Jahren. Ihre Dauermarke und die Mona Lisa sind das selbe. Es sind Kunstwerke, die ein Maler eventuell monatelang auf die Staffelei gezaubert hat. Nur, die Mona Lisa ist grösser, und die Briefmarke wird von einer Vorlage, also einem Lithografiestein zum Beispiel, gebracht, und dort mit fetthaltiger Lithografentusche und anderen Tricks auf den Briefmarkenbogen gebracht. Und unterschiedliche Drucktechniken, wie zum Beispiel die Federlithografie, erzeugen unterschiedlichste Briefmarkenprodukte.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Federstrichentwertung

Artikel im Forum vom 18.12.2016, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Federstrichentwertung: Briefmarken werden durch Stempel entwertet. Aber es gibt Alternativen. Mit Tinte durften im 19. Jahrhundert die Postbeamten mit der Federstrichentwertung Briefmarken entwerten. Für den Sammler ist das ein kompliziertes Thema. Denn es gibt eine Federstrichentwertung, die die Briefmarke weder entwertet, oder wertloser macht, aber eine falsche Federstrichentwertung kann eine alte Briefmarke wertlos machen.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Federstrich-Kreuzstempel

Artikel im Forum vom 18.12.2016, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Federstrich-Kreuzstempel: Briefmarken werden abgestempelt. Und leider sehen wir viel zu selten die jungfräuliche postfrische Marke. Aber man kann das Auge auch woanders hinlenken - auf den Stempel. Oder die Stempelart. Oder den Stempeltyp. Neben dem banalen Rundstempel gibt es auch den Federstrich-Kreuzstempel. Eine Variation vom Kreuzstempel, und er sieht folgendermassen aus: entwertet wurde durch Tintenstriche. Und so sieht der Stempel auch aus. Nur bei älteren Marken ist so eine Entwertung nicht wertmindernd. Und das Kreuz stammt aus der kirchlichen Tradition. Es wurde auch eingeführt, weil man damit auch grosse Marken schnell entwerten kann.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Fehlart

Artikel im Forum vom 19.12.2016, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Fehlart: Was versteht ein Philatelist unter der "Fehlart"? Eigentlich ist es wie in der Biologie - eine Fehlartfliege würde man eher als Mutation bezeichnen. Und eine Mutation in der Briefmarke ist ein Fehler. Deswegen ist mit dem Begriff "Fehlart" ein Fehldruck gemeint. Der kann wertvoll oder wertlos sein. Wenn Sie sich nicht auskennen, fragen Sie einen Fachmann um Hilfe.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Fehlaufdruck

Artikel im Forum vom 19.12.2016, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Fehlaufdruck: Eigentlich werden die Briefmarken in einem Rutsch gedruckt. Eigentlich heisst, so gut wie immer. Aber in Krisenzeiten, wenn kein Geld da ist für neue Briefmarken, dann werden alte Briefmarken überdruckt. Zum Beispiel mit einem Aufdruck. Aber auch beim Aufdruck können Fehler passieren. Und das wird dann ein "Aufdruckfehler" genannt oder "Fehlaufdruck". Auch hier gilt: so ein Fehler kann wertvoll sein, oder wertloser Ausschuss.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Fehldruck

Artikel im Forum vom 19.12.2016, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Fehldruck: Fehldruck gibt es viele. Und falls Sie Deutschlehrer sind, würden Sie uns jetzt auf einen Fehlsatz hinweisen. Weil er doppeldeutig ist. Es gibt viele Fehler und es gibt viele Formen von Fehlern. Der Fehldruck in der Philatelie kann im Papier, in der Vorlage und im Druck passieren. Natürlich gibt es noch viele andere Fehlerquellen, wie zum Beispiel die Auslieferung. Oder aber falsche Aufbewahrung. Wussten Sie, dass die Briefmarke lebt? Papier kommt aus einem Lebewesen. Und wenn es da Probleme gibt, dann geht auch der Druck schief und die Briefmarken werden hässlich. Der Philatelist wird es wohl nie sehen, weil die Druckerei alle Fehler wegwirft. Das was Sie in den Medien finden an wertvollen Briefmarkenfehldrucken, das sind nur wenige Marken, die der Druckerei entwischt sind. Deswegen können die auch wertvoll werden.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Fehldruckseuche

Artikel im Forum vom 19.12.2016, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Fehldruckseuche: "Fehldruckseuche" ist eigentlich ein Begriff aus der Gangszene. Denn gehobene Philatelisten benutzen das Wort nicht. Gemeint ist, dass eine Postverwaltung toleriert, dass schlechte oder fehlerhafte Marken verkauft werden. Sheldon Cooper würde sagen: Fehldruckseuche ist Sarkasmus.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Fehldurchstich

Artikel im Forum vom 20.12.2016, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Fehldurchstich: Fehler können auf zweierlei Weise passieren bei Briefmarken. Erstes Problem: die Farbe, also der Druck. Zweites Problem: die Zähnung. Machen Sie doch mal selbst aus einem DIN A 4 Blatt Papier mit einer Stecknadel hundert Briefmarken erzeugen. Sie müssen dann ungefähr 10.000 Löcher stechen. Und Sie werden sehen, das geht schief. Und auch in der echten Druckerei geht es ab und zu schief. Und das wird Fehldurchstich genannt.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Fehler auf Postwertzeichen

Artikel im Forum vom 20.12.2016, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Fehler auf Postwertzeichen: Es gibt mehrere Fehler auf Postwertzeichen. Hier zwei Beispiele für ungewöhnliche Fehler. Ein Rechtschreibfehler, warum nicht? Auch Olympiamarken wurden schon falsch beschriftet und gerieten in den Umlauf. Ein falsches Motiv wird gedruckt. Selbstverständlich gibts auch noch jede Menge Flüchtigkeitsfehler.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Fehlerhafter Stempel

Artikel im Forum vom 20.12.2016, Autor @hbss:
Philatelie erklärt fehlerhafter Stempel: Der Begriff "fehlerhafter Stempel" führt etwas in die Irre. Denn gemeint ist eigentlich der fehlerhafte Stempelabdruck.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Fehlfarbe

Artikel im Forum vom 20.12.2016, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Fehlfarbe: Briefmarken sind nicht uni gedruckt, jedenfalls sehr selten im 21. Jahrhundert. Sondern meist 3 oder 4 Farben. Und jede Farbe ist eine Fehlerquelle. Jede Farbe wird separat angemischt. Und jede falsche Komponente in der Farbe kann die ganze Briefmarke zerstören. Und so wird ein Farbfehldruck immer wieder mal passieren.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Fehlgummierung

Artikel im Forum vom 20.12.2016, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Fehlgummierung: Nehmen wir an, Sie kaufen eine Briefmarke. Und die Briefmarke soll mehr als 1.000 Euro kosten. Und weil Sie auf einer Messe sind, rufen Sie einen Prüfer herbei, um sicher zu sein. Und nun wird der Prüfer nicht nur die Marke und die Zähnung prüfen, sondern auch die Gummierung. Der Prüfer checkt auf Fehlgummierung. Denn auch bei der Gummierung wird gefälscht oder gemogelt oder es gibt falsche Farbtöne im Klebstoff. Bei besonderen Marken ist das im Michel-Katalog vermerkt.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Fehlliste

Artikel im Forum vom 21.12.2016, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Fehlliste: Sie treffen einen Philatelisten auf der Strasse, den Kumpel aus dem Verein. Und was hat der immer in der Hosentasche, auch beim Einwohnermeldeamt oder im Urlaub? Die Fehlliste. Das ist sowas wie die Wunschliste für Weihnachten vom Kindergartenkind. Denn der Philatelist schreibt auf, welche Marken er sucht, beziehungsweise welche Marken ihm fehlen. Und diese Listen sind dann der Start in jede Diskussion. Man nimmt auch den Begriff "Mankoliste".

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Fehlmeldung

Artikel im Forum vom 21.12.2016, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Fehlmeldung: Was ist eine Fehlmeldung? In der Beziehung ist es klar, was damit gemeint ist. Aber, Sie werden sehen, bei der Post ist das anders. Denn wenn Sie ein Paket verschicken, und beim Empfänger kommt nur die Paketkarte an, und nicht das Paket (beide Objekte werden separat transportiert), dann spricht man von einer Fehlmeldung.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Fehlschnitt

Artikel im Forum vom 21.12.2016, Autor @hbss:
Philatelie erklärt Fehlschnitt: Der Druckbogen wird getrennt, beziehungsweise geschnitten. Und dann kommt der Wertstempel an einen falschen Platz. Und nun sind wir wieder bei der Spezialität der Philatelie: ist so ein Fehlschnitt wertvoll oder wertlos? Die Antwort ist der Markt. Suchen Philatelisten so eine Marke, dann ist sie wertvoll.

[nach oben] [Kostenlos Briefmarken Tauschen]

Oberen Beitrag Bewerten Sie den oberen Beitrag
Oberen Beitrag bewerten

Registrieren und Login

[Nach Oben] [Briefmarkenverwaltung Startseite]

Tauschen

[Wissen der Philatelie E.] [Wissen der Philatelie G.]

12 Datenbankzugriffe, PHP-Speicherverbrauch 1836 KB in 0,145 Sekunden.
EMBMV