hier Registrieren Sie sich Kostenlos und Loggen Sie sich in die Sammler-Community ein.
[Impressum und Haftungsausschluss]
EMBMV Briefmarkenforum
Zur Startseite
Online Briefmarkenverwaltung

Ohne Software download Kostenlos Online Briefmarken verwalten und tauschen
Ohne Freeware und Ohne Shareware-Software, direkt mit ihrem Browser,
einfach mit der Kostenlosen Online Briefmarkenverwaltung 2017 im Internet

Es ist noch kein Login erfolgt: Im Forum Registrieren und Login
Registrierung und Nutzung der Münzensammler und Briefmarken-Community ist kostenlos.

EMBMV: Die teuerste Briefmarke aus Deutschland

Wenn Cookies zugelassen sind, dann kann das Thema bewertet werden.
Von 
deroesi1000
 am Uhr
Benutzername:
deroesi1000
Mitglied
Avatar
Beiträge:
seit 12.11.2014
Mir Folgen ca. 2 Benutzer

» Die teuerste Briefmarke aus Deutschland #363 (Einzelbeitrag)

Setzt man dieses Thema fort muss ich natürlich auch an unsere deutschen Nachbarn denke! Was kostet eine Marke in Deutschland um als absolut hochpreisig und teuer zu gelten! Es soll sich dabei um die Z-Grill Variante der Briefmarke mit dem Antlitz eines der Gründerväter der Vereinigten Staaten Benjamin Franklin handeln. Dies ist offenbar die teuerste Briefmarke aus Deutschland wenn ich meinen Recherchen glauben darf! Angeblich existieren nur zwei Exemplare davon und es wurden Preise von 2.5 mio Euro gehandelt!

0 Daumen Hoch
Werbung:
Von 
dolomita1
 am Uhr
Benutzername:
dolomita1
Mitglied
Avatar
Beiträge:
seit 09.03.2015
Mir Folgen ca. 1 Benutzer

» Die teuerste Briefmarke aus Deutschland #483 (Einzelbeitrag)

Sehr interessanter Beitrag. Das ist ein wirklich sehr stolzer Preis! 2.5 mio Euro und es ist bloß die teuereste Briefmarke in Deutschland? Was zahlt man dann für die teuerste Briefmarke der Welt? Das wäre wohl einen eigenen Beitrag wert! Vielleicht finde ich noch einen passenden denn es wurde ja schon einiges zur Preisentwicklung von Briefmarken hier verfasst :-9

0 Daumen Hoch
Von 
deroesi1000
 am Uhr
Benutzername:
deroesi1000
Mitglied
Avatar
Beiträge:
seit 12.11.2014
Mir Folgen ca. 2 Benutzer

» Die teuerste Briefmarke aus Deutschland #491 (Einzelbeitrag)

Laut Cusco sind das allerdings Ausreisser! In der Regel verlieren Briefmarken an Wert dies im Gegensatz zu Münzen wenn ich es richig verstanden habe! Vielfach ist es so, dass Marken teuer ausgegeben werden aber dann im Laufe der Jahre stetig fallen sodass man nur mit Glück das Geld wieder hereinbekommt. Eine liquide VEranlagung sieht dann halt mal anders aus LOL Aber ne Briefmarke ist ja auch was schönes und net nur die Marie zählt!

0 Daumen Hoch
Von 
schmusekatze
 am Uhr
Benutzername:
schmusekatze
Mitglied
Avatar
Beiträge:
seit 06.01.2015
Mir Folgen ca. 6 Benutzer

» Die teuerste Briefmarke aus Deutschland #1370 (Einzelbeitrag)

2.5 Millionen Euro?  Augen verdrehen  da müsste ich ja fast einen Knall haben. Wenn man jetzt Multimillionär wäre und zig Millionen ( so 50 bis 100mio) besitzt, dann vlt, wenn man so ein Sammler wäre, aber ansonsten würde mir das für eine läppische Briefmarke, auch wenn es heftig ist, nicht in den Sinn kommen. Wenn ich sie wieder verkaufen würde wollen, dann kriege ich das Geld niemals mehr so zurück. Da bin ich mir sicher

0 Daumen Hoch
Von 
deroesi1000
 am Uhr
Benutzername:
deroesi1000
Mitglied
Avatar
Beiträge:
seit 12.11.2014
Mir Folgen ca. 2 Benutzer

» Die teuerste Briefmarke aus Deutschland #1438 (Einzelbeitrag)

"2.5 Millionen Euro?  Augen verdrehen  da müsste ich ja fast einen Knall haben. Wenn man jetzt Multimillionär wäre und zig Millionen ( so 50 bis 100mio) besitzt,"

>> das zahlt man ja auch für Gemälde. Warum sollte man hier eine Unterscheidung treffen. Das kann ich jetzt überhaupt nicht nachvollziehen deine Argumentation! Bei Briefmarken schon eher, weil diese steigen ja bekannlich üerhaupt nicht am bzw im Wert und sind daher klassische Fehlinvestitionen.

0 Daumen Hoch
Von 
Cusco
 am Uhr
Benutzername:
Cusco
Administrator
Avatar
Beiträge:
seit 22.10.2014
Mir Folgen ca. 12 Benutzer

» Die teuerste Briefmarke aus Deutschland #1441 (Einzelbeitrag)

Von deroesi1000:
Zitat:
"2.5 Millionen Euro?  Augen verdrehen  da müsste ich ja fast einen Knall haben. Wenn man jetzt Multimillionär wäre und zig Millionen ( so 50 bis 100mio) besitzt,"


>> das zahlt man ja auch für Gemälde. Warum sollte man hier eine Unterscheidung treffen. Das kann ich jetzt überhaupt nicht nachvollziehen deine Argumentation! Bei Briefmarken schon eher, weil diese steigen ja bekannlich üerhaupt nicht am bzw im Wert und sind daher klassische Fehlinvestitionen.


Das ist nicht ganz richtig, auch Briefmarken können im Wert steigen, das gilt aber meist nur für seltene Marken die schon einen guten Wert besitzen, selten sind und wo die Nachfrage unter den Sammlern gestiegen ist. Denn auch bei Briefmarken gilt: Angebot und Nachfrage regeln den Preis. Wenn das Angebot gering ist und die Nachfrage das Angebot übersteigt, dann steigt der Preis - Auch für Briefmarken.

Es wird gesagt das jeder 8 Deutsche eine Briefmarkensammlung besitzt, macht rund 10 Mio. Sammler/Besitzer, aber die Auflagen der Briefmarken übersteigen den Wert mit dem 3 bis 5 Fachen (Auflagen von 30 bis 50 Mio. ist keine Seltenheit), weshalb die Meisten Marken auch nichts Wert sind, denn das Angebot übersteigt die Nachfrage.

Aber wie bei der 2.5 Mio. Briefmarke wenn es nur eine Marke davon gibt und 10 Sammler die Marke haben wollen, dann wird eben bis zum Höchstgebot geboten, bzw. bis den anderen 9 Sammlern die Marke zu teuer wird und der Höchstbietende ist dann der neue "glückliche" Besitzer.

Und umso teurer eine Briefmarke ist umso weniger Sammler gibt es die die Marke tatsächlich haben möchten, da sie schlicht und einfach zu Teuer ist im Vergleich zu den anderen Marken, das bedeutet die Nachfrage sinkt um jeden Euro die die Marke teurer ist als vergleichbare Marken und der Wert pendelt sich irgendwo zwischen Angebot und Nachfrage ein.

0 Daumen Hoch
Von 
deroesi1000
 am Uhr
Benutzername:
deroesi1000
Mitglied
Avatar
Beiträge:
seit 12.11.2014
Mir Folgen ca. 2 Benutzer

» Die teuerste Briefmarke aus Deutschland #1450 (Einzelbeitrag)

Anhand er ersten beiden Absätze sieht man ja bereits ne logissche Inkonsistenz in deinen Aussagen sorry

"Das ist nicht ganz richtig, auch Briefmarken können im Wert steigen, das gilt aber meist nur für seltene Marken die schon einen guten Wert besitzen, selten sind und wo die Nachfrage unter den Sammlern gestiegen ist. Denn auch bei Briefmarken gilt: Angebot und Nachfrage regeln den Preis. Wenn das Angebot gering ist und die Nachfrage das Angebot übersteigt, dann steigt der Preis - Auch für Briefmarken"

>> bei den hohen Auflagen ist das eh nie möglich! dann halt

"Es wird gesagt das jeder 8 Deutsche eine Briefmarkensammlung besitzt, macht rund 10 Mio. Sammler/Besitzer,"

>> Das beweist dann auch die logische Folgerung meinerseits. hhe Auflagen, jeder Dt hat ne Marke. Wie soll das jemals an Wert zulegen?

0 Daumen Hoch
Von 
Cusco
 am Uhr
Benutzername:
Cusco
Administrator
Avatar
Beiträge:
seit 22.10.2014
Mir Folgen ca. 12 Benutzer

» Die teuerste Briefmarke aus Deutschland #1463 (Einzelbeitrag)

Von deroesi1000:
Zitat:
Es wird gesagt das jeder 8 Deutsche eine Briefmarkensammlung besitzt, macht rund 10 Mio. Sammler/Besitzer


>> Das beweist dann auch die logische Folgerung meinerseits. hohe Auflagen, jeder Dt hat ne Marke. Wie soll das jemals an Wert zulegen?


Wertsteigerungen ist doch gar nicht das Ziel der Post Ausruf / Achtung In erster Linie werden Briefmarken zum Bezahlen von Postsendungen ausgegeben und nicht zum Sammeln Ausruf / Achtung Darum Bring die Post auch kaum bis keine Sammlermarken mit geringen Stückzahlen heraus. Das Briefmarken gesammelt werden ist nur ein Bei-Verdienst der Post und nicht das Hauptziel.

0 Daumen Hoch
Von 
deroesi1000
 am Uhr
Benutzername:
deroesi1000
Mitglied
Avatar
Beiträge:
seit 12.11.2014
Mir Folgen ca. 2 Benutzer

» Die teuerste Briefmarke aus Deutschland #1530 (Einzelbeitrag)

Zitat:
Wertsteigerungen ist doch gar nicht das Ziel der Post


>> Ach komm Cusco! Die Post ist doch im Prinzip genau so wie eine Münze Prägeanstalt. Sie legen Marken auf und bewerben es auch als Wertanlage. Sonst würd es ja niemand kaufen!!!

Zitat:
Darum Bring die Post auch kaum bis keine Sammlermarken mit geringen Stückzahlen heraus. Das Briefmarken gesammelt werden ist nur ein Bei-Verdienst der Post und nicht das Hauptziel.


>> und? macht die Prägeanstalt ja auch net. Schau dir doch dort mal die Auflagen an. Bestes Bsp sind die EURO Gedenkmünzen Sätze aus dem Jahre 2002

0 Daumen Hoch
Von 
Cusco
 am Uhr
Benutzername:
Cusco
Administrator
Avatar
Beiträge:
seit 22.10.2014
Mir Folgen ca. 12 Benutzer

» Die teuerste Briefmarke aus Deutschland #1534 (Einzelbeitrag)

Von deroesi1000:
Zitat:
Wertsteigerungen ist doch gar nicht das Ziel der Post


>> Ach komm Cusco! Die Post ist doch im Prinzip genau so wie eine Münze Prägeanstalt. Sie legen Marken auf und bewerben es auch als Wertanlage. Sonst würd es ja niemand kaufen!!!

Zitat:
Darum Bring die Post auch kaum bis keine Sammlermarken mit geringen Stückzahlen heraus. Das Briefmarken gesammelt werden ist nur ein Bei-Verdienst der Post und nicht das Hauptziel.


>> und? macht die Prägeanstalt ja auch net. Schau dir doch dort mal die Auflagen an. Bestes Bsp sind die EURO Gedenkmünzen Sätze aus dem Jahre 2002


Die Prägestätten verkaufen die Münzen zum Ausgabepreis, von späteren evtl. Sammlerwerten habe die Ausgabestellen in der Regel nichts, außer das sie die nächste Münze mit einer evtl. Höheren Auflage vermarkten können.

0 Daumen Hoch
In Community Anmelden
Hinweis: Abbildungen von Objekten (z.B. Münzen und Briefmarken) entsprechen nicht der Originalgröße und Farben des Original-Objektes. Auch die allgemeine Gestaltung der Computer-Bilder können vom Original Objekt abweichen!

Rechtlicher Hinweis: Die Informationen auf dieser Webseite erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit!
19 Datenbankzugriffe, PHP-Speicherverbrauch 2943 KB in 0,097 Sekunden.
EMBMV