hier Registrieren Sie sich Kostenlos und Loggen Sie sich in die Sammler-Community ein.
[Impressum und Haftungsausschluss]
EMBMV Briefmarkenforum
Zur Startseite
Online Briefmarkenverwaltung

Ohne Software download Kostenlos Online Briefmarken verwalten und tauschen
Ohne Freeware und Ohne Shareware-Software, direkt mit ihrem Browser,
einfach mit der Kostenlosen Online Briefmarkenverwaltung 2017 im Internet

Es ist noch kein Login erfolgt: Im Forum Registrieren und Login
Registrierung und Nutzung der Münzensammler und Briefmarken-Community ist kostenlos.

Info: Briefmarken tauschen

Wenn Cookies zugelassen sind, dann kann das Thema bewertet werden.
Von 
hbss
 am Uhr
Benutzername:
hbss
Reporter
Avatar
Beiträge:
seit 29.10.2014
Mir Folgen ca. 8 Benutzer

» Themen Symbol Info: Briefmarken tauschen #6372 (Einzelbeitrag)

Briefmarken tauschen
Der Briefmarkentausch ist eine grosse Kunst, die es zu erlernen gilt. Denn beim Tausch gibt es kein Zurück
. Und wer da Fehler macht, der ist bald seine wertvollen Exemplare los, also weggetauscht. Zugegeben, der Briefmarkentausch von billigen Marken ist kein Problem, egal, ob im Verein oder auf der Strasse oder auf dem Flohmarkt. Wenn Sie aber Ihr Vermögen vermehren wollen und Briefmarken mit einem Wert über 50 Michel-Euro tauschen wollen, dann sollten Sie sich an einige Regeln halten. Die sind gar nicht mal so schwierig zu lernen und zu merken. 1  Was wollen Sie selbst? Sie wollen Ihre Doubletten loswerden, und deswegen einen dauerhaften Tauschpartner finden, der ihre Doubletten auch abnimmt. 2  Sie wollen Ihre Sammlung stetig vergrössern. Also kann man aus den ersten zwei Fragen schon folgern: ein Tauschpartner muss aktiv sein und hungrig. Und wie finde ich den ganz leicht? Ich besuche an der Volkshochschule oder einer sonstigen privaten Bildungseinrichtung ein Seminar oder eine Vernissage zu dem Thema "Philatelie". Und dann bring ich beim zweiten oder dritten Termin 10 bis 12 Doubletten mit, und frage in die Runde, wer hat Interesse an solchen Marken? Die Pointe ist jetzt nicht die Frage. Die kann jedes Kind auf dem Pausenhof stellen. Sondern wann und wo die Frage gestellt wird. Fragen Sie mitten im Kurs und sprechen Sie alle Leute im Raum an. Denn nur dann werden Ihnen die Engagierten antworten. Wer schlechte Tauschpartner hat, der hat die meist im Einzelgespräch kennengelernt. Dort aber fallen so viele persönliche Animositäten, dass das Thema "Briefmarken" nur zweitrangig ist. Und damit auch der Tauschhandel. Fangen Sie Ihren Tauschring an mit einer ganzen Gruppe, wie oben beschrieben, dann kann Ihnen  das nicht passieren. Sie nutzen einfach die kleinen Schwächen unserer Mitmenschen und nutzen Eifersucht und Neid aus. Denn so werden die Philatelisten darum wettstreiten, wer seine Marken loswerden darf, um Ihre Doubletten zu erhalten. Im Einzelgespräch müssten Sie halt feilschen und draufzahlen. Falls Sie auf einem einsamen Bauernhof wohnen sollten - das obige Konzept können Sie auch online durchziehen.

0 Daumen Hoch
Werbung:
In Community Anmelden
Hinweis: Abbildungen von Objekten (z.B. Münzen und Briefmarken) entsprechen nicht der Originalgröße und Farben des Original-Objektes. Auch die allgemeine Gestaltung der Computer-Bilder können vom Original Objekt abweichen!

Rechtlicher Hinweis: Die Informationen auf dieser Webseite erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit!
19 Datenbankzugriffe, PHP-Speicherverbrauch 2850 KB in 0,088 Sekunden.
EMBMV