hier Registrieren Sie sich Kostenlos und Loggen Sie sich in die Sammler-Community ein.
[Impressum und Haftungsausschluss]
EMBMV Briefmarkenforum
Zur Startseite
Online Briefmarkenverwaltung

Ohne Software download Kostenlos Online Briefmarken verwalten und tauschen
Ohne Freeware und Ohne Shareware-Software, direkt mit ihrem Browser,
einfach mit der Kostenlosen Online Briefmarkenverwaltung 2017 im Internet

Es ist noch kein Login erfolgt: Im Forum Registrieren und Login
Registrierung und Nutzung der Münzensammler und Briefmarken-Community ist kostenlos.

EMBMV: Briefmarken Bogenanordnung für Sammler wichtig

Wenn Cookies zugelassen sind, dann kann das Thema bewertet werden.
Von 
hbss
 am Uhr
Benutzername:
hbss
Reporter
Avatar
Beiträge:
seit 29.10.2014
Mir Folgen ca. 8 Benutzer

» Themen Symbol Briefmarken Bogenanordnung für Sammler wichtig #1779 (Einzelbeitrag)

Bogenanordnung bei Briefmarken
Fast immer werden Briefmarken in Bogen verkauft. Je nachdem wie groß eine Marke ist, werden Bogen mit 10 oder auch mit 100 oder auch mit 50 Briefmarken bedruckt. So ist es unter Philatelisten üblich, die Briefmarken im Bogen durch Feldangaben oder Reihenangaben zu bestimmen. So werden die Reihen, sie sind die senkrechten Linien, von links nach rechts gezählt, wie beim Lesen. Das ist bemerkenswert, weil Briefmarken nicht nur aus Deutschland kommen. Es gibt jede Menge Kulturen, die nicht von links nach rechts lesen. Deswegen wurde das alles international vereinbart. Die waagrechten Reihen im Briefmarkenbogen werden von oben nach unten gezählt. Wenn wir nun gedanklich die Briefmarken in einem Bogen nummerieren, dann wird gezählt von links oben nach rechts unten. Und zwar immer waagrecht, wie beim Lesen. So wird außerdem noch bei der Bogenanordnung unterschieden zwischen Längs- und Querformatbriefmarken. Denn hier ist einfach das Problem, dass die Bilder auch bildgerecht betrachtet werden sollen. Denn wenn eine Briefmarke im Hochformat gedruckt wird, dann ist "unten" woanders als bei einer Marke, die im Querformat bedruckt worden ist. Und nicht zu vergessen, es gibt auch Bogen mit Marken, deren Rand bedruckt worden ist.

0 Daumen Hoch
Werbung:
In Community Anmelden
Hinweis: Abbildungen von Objekten (z.B. Münzen und Briefmarken) entsprechen nicht der Originalgröße und Farben des Original-Objektes. Auch die allgemeine Gestaltung der Computer-Bilder können vom Original Objekt abweichen!

Rechtlicher Hinweis: Die Informationen auf dieser Webseite erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit!
17 Datenbankzugriffe, PHP-Speicherverbrauch 2854 KB in 0,196 Sekunden.
EMBMV