hier Registrieren Sie sich Kostenlos und Loggen Sie sich in die Sammler-Community ein.
[Impressum und Haftungsausschluss]
EMBMV Briefmarkenforum
Zur Startseite
Online Briefmarkenverwaltung

Ohne Software download Kostenlos Online Briefmarken verwalten und tauschen
Ohne Freeware und Ohne Shareware-Software, direkt mit ihrem Browser,
einfach mit der Kostenlosen Online Briefmarkenverwaltung 2017 im Internet

Es ist noch kein Login erfolgt: Im Forum Registrieren und Login
Registrierung und Nutzung der Münzensammler und Briefmarken-Community ist kostenlos.

EMBMV-Info: Briefmarken Asien Zentralasien Zusammenfassung

Wenn Cookies zugelassen sind, dann kann an der Umfrage zum aktuellen Thema teilgenommen werden. Umfragen können für eine Einschätzung der aktuellen Lage, oder für die Weiterentwicklung des Forums wichtig sein. Eine Teilnahme kann Anonym, ohne Registrierung erfolgen.

Umfrage Mehrfach-Auswahl möglich: Welche Artikel über Briefmarken der Länder Zentralasiens gefällt ihnen aus dieser Zusammenfasung?

Alle sind Super!
(0.00% bei 0 Stimmen)
0.00% bei 0 Stimmen
Alle Artikel sind ok!
(0.00% bei 0 Stimmen)
0.00% bei 0 Stimmen
Kasachstan
(0.00% bei 0 Stimmen)
0.00% bei 0 Stimmen
Kirgistan
(25.00% bei 1 Stimme)
25.00% bei 1 Stimme
Mongolei
(25.00% bei 1 Stimme)
25.00% bei 1 Stimme
Tadschikistan
(25.00% bei 1 Stimme)
25.00% bei 1 Stimme
Turkmenistan
(25.00% bei 1 Stimme)
25.00% bei 1 Stimme
Usbekistan
(0.00% bei 0 Stimmen)
0.00% bei 0 Stimmen
Kein Artikel ist gut!
(0.00% bei 0 Stimmen)
0.00% bei 0 Stimmen

(Insgesamt wurden 4 Stimmen abgegeben)
Eine Teilnahme benötigt eine Zulassung von Cookies.

Von 
Cusco
 am Uhr
Benutzername:
Cusco
Administrator
Avatar
Beiträge:
seit 22.10.2014
Mir Folgen ca. 12 Benutzer

» Themen Symbol EMBMV-Info: Briefmarken Asien Zentralasien Zusammenfassung #2040 (Einzelbeitrag)

[Briefmarken aus Kasachstan Zentralasien]
[Briefmarken von Kirgistan, Kirgisistan, Kirgisien]
[Mongolei bzw. Mongolia in Zentralasien]
[Tadschikistan seit 1992 Zentralasien]
[Briefmarken von Turkmenistan]
[Usbekistan seit 1992 Zentralasien]

Zusammenfassung Briefmarken Infos von Asien speziell Zentralasien: Kasachstan, Kirgistan, Mongolei, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan.

Info: Briefmarken aus Kasachstan Zentralasien seit 1992
Die Republik Kasachstan ist ein Staat in Zentralasien und hat eine Küste zum Kaspischen Meer. Der neuntgrößte Staat der Welt wurde 1936 Teil der Sowjetunion und erlangte seine Unabhängigkeit von dieser im Jahr 1991. Die sehr dünn besiedelte Präsidialrepublik verwendet den kasachischen Tenge als Währung, in dessen Nennwerten auch die Briefmarken des Landes herausgegeben werden. Die erste Briefmarke Kasachstans erschien am 23. März 1992 und zeigt einen historischen Kampfanzug in Gold. Zwischen der Unabhängigkeit Kasachstans und dem Erscheinen der ersten eigenen Briefmarken wurden in Kasachstan sowjetische Briefmarken mit Überdruck verwendet. Die Ausgabepolitik bei den Briefmarken aus Kasachstan ist als moderat zu bezeichnen. Es erscheinen im Jahr ca. 30 bis 40 Briefmarken, die jedoch einen vergleichsweise geringen Nennwert haben. Immer wiederkehrende Motive auf den Briefmarkenausgaben Kasachstans sind Raumschiffe und sonstige Weltraummotive. Außerdem hat Kasachstan eine große Anzahl an sehr schön gestalteten Briefmarken zu Naturthemen herausgebracht, die in vielen Motivsammlungen zu finden sind. Besonders die Dinosaurier-Briefmarken sind hier zu erwähnen. Wirklich großer internationaler Beliebtheit erfreut sich das Land Kasachstan als Briefmarkensammelgebiet allerdings nicht. Erst in den letzten Jahren hat die Postverwaltung Kasachstans damit begonnen sein Land bei Briefmarkensammlern bekannter zu machen.

Info: Briefmarken von Kirgistan, Kirgisistan, Kirgisien seit 1992
Die Kirgisische Republik ist ein Binnenstaat in Zentralasien. Die Parlamentarische Republik grenzt an China, Usbekistan, Kasachstan und Tadschikistan. Offizielle Währung in Kirgistan ist der Som, in dessen Nennwerten auch die Briefmarken des Landes herausgegeben werden. Kirgisien erlangte am 31. August 1991 seine Unabhängigkeit von der Sowjetunion und verwendete seitdem sowjetische Briefmarken mit einem Überdruck. Die erste eigene Briefmarke Kirgisiens erschien am 4. Februar 1992 und zeigt einen Jagdfasan und das kirgisische Naturschutzgebiet Sary-Tschelek. Viele Briefmarken aus Kirgisien tragen die Landesbezeichnung in lateinischen und kyrillischen Buchstaben, andere nur in lateinischen, wieder andere nur in kyrillischen Buchstaben. Zur Verwirrung der Briefmarkensammler trägt ebenfalls bei das es in Kirgisien seit 2014 zwei  Firmen gibt, die jeweils eigene Postdienste betreiben und auch jeweils eigene offizielle Briefmarken herausgeben. Die Briefmarkenmotive Kirgisiens zeigen häufig die Flora und Fauna des Landes, wobei die einheimische Tierwelt besonders oft auf Briefmarken verewigt wird. International ist das Briefmarkensammelgebiet Kirgisien relativ unbekannt und somit auch nicht besonders beliebt. Die Ausgabepolitik bei Briefmarken ist eher konservativ, orientiert sich am tatsächlichen Bedarf des Landes und bringt daher relativ geringe Auflagen der Briefmarken hervor.

Info: Briefmarken aus der Mongolei bzw. Mongolia in Zentralasien seit 1924
Die Mongolei ist ein Staat in Zentralasien und liegt zwischen Russland und China. Nach einer wechselvollen Geschichte und mehrfacher Unabhängigkeit und erneuter Besatzung verabschiedete der heutige Mongolische Staat am 25. November 1924 seine Verfassung und wurde damit der 2. kommunistische Staat der Welt. Im Juli des selben Jahres erschien bereits die erste eigene Briefmarke der Mongolei, welche ein lamaistisch-buddhistisches Zepter zeigt. Seit 1925 werden die Briefmarken der Mongolei in Nennwerten der lokalen Währung Tögrög herausgegeben. Die Briefmarkenausgaben der Mongolei orientieren sich bis heute am tatsächlichen Bedarf, daher erscheinen relativ wenige Briefmarken und die Nennwerte sind im Vergleich zu anderen Ländern günstig. Die Motive der mongolischen Briefmarken sind abwechslungsreich, beschäftigen sich bis heute jedoch hauptsächlich im Themen die die Mongolei selbst betreffen. Internationale Themen werden eher selten mit Briefmarkenmotiven bedacht. Lokale Trachten und Bräuche, sowie die mongolische Tier und Pflanzenwelt machen einen beträchtlichen Teil der Briefmarkenmotive der Mongolei aus. Die Briefmarken erscheinen dabei in kleinen Auflagen und sind sehr farbenfroh gestaltet. Obwohl die Mongolei als Briefmarkensammelgebiet international kaum bekannt ist sind sie in vielen Motivsammlungen weltweit vertreten und haben besonders unter den Briefmarkensammlern in China ihre treue Fangemeinde.

Beispiele von Briefmarken aus der Mongolei bzw. Mongolia:
Briefmarke Mongolei (3) (700x700) Briefmarke Mongolei (1) (700x453) Briefmarke Mongolei (2) (700x492)

Info: Briefmarken von Tadschikistan seit 1992 Zentralasien
Die Republik Tadschikistan ist ein Staat in Zentralasien. Mehr als zwei Drittel des Binnenstaates liegen im Hochgebirge. Tadschikistan erlangte seine Unabhängigkeit von der Sowjetunion am 9. September 1991. Die lokale Währung Tadschikistans, in dessen Nennwerten auch die Briefmarken herausgegeben werden ist der Somoni. Die erste eigene Briefmarke Tadschikistans erschien am 21. Mai 1992 uns zeigt einen historischen Reiter bei der Wildschweinjagd. In der Zeit zwischen der Unabhängigkeit und dem Jahr 1994 wurden neben den eigenen Briefmarken Tadschikistans auch weiterhin Briefmarken der Sowjetunion mit entsprechenden Überdrucken verwendet. Die Briefmarkenausgaben Tadschikistans tragen die Landesbezeichnung sowohl in kyrillischen, als auch in lateinischen Buchstaben auf den Briefmarken. Flora und Fauna des Landes sind häufig vorkommende Motive auf den Briefmarken, außerdem werden islamische Gelehrte häufig mit Motiven geehrt. Die Briefmarken Tadschikistans erscheinen unregelmäßig, mit relativ geringen Nennwerte und kleinen Auflagen. Als Sammelgebiet sind sie außerhalb des eigenen Landes kaum bekannt, es ist sogar schwierig die Neuausgaben Tadschikistans zu beziehen. Fälschungen, bzw. die Herausgabe von unautorisierten Briefmarken durch Betrüger ist ein so großes Problem, das die Regierung von Tadschikistan mehrfach den Weltpostverein (U.P.U.) vor solchen Ausgaben gewarnt hat. Briefmarkensammler sollten beim Kauf von tadschikischen Briefmarken ebenfalls sehr vorsichtig sein.

Info: Briefmarken von Turkmenistan seit 1992 Zentralasien
Die Republik Turkmenistan ist ein ans Kaspische Meer grenzender Staat in Zentralasien. Turkmenistan grenzt an Afghanistan, Iran, Usbekistan und Kasachstan und erlangte seine Unabhängigkeit von der Sowjetunion am 27. Oktober 1991. Währung Turkmenistans, in dessen Nennwerten auch die Briefmarken des Landes erscheinen ist der turkmenische Manat. Die erste Briefmarke Turkmenistans erschien am 26. April 1992 und zeigt einen historischen Dagdan-Brustschmuck. Das Inlandspostwesen Turkmenistans gilt bis heute als sehr unzuverlässig und schlecht. Für den internationalen Markt der Briefmarkensammler wurden und werden jedoch zahlreiche Sonderbriefmarken mit einer reichen Auswahl an Motiven herausgegeben. Berühmte Persönlichkeiten von Lady Di, über Arnold Schwarzenegger bis Bob Marley wurden jeweils mit mehreren mit eigenen Motiven geehrt. Arnold Schwarzenegger scheint jedoch bei den Verantwortlichen der tadschikischen Postverwaltung eine besonders große Fangemeinde zu haben, da er besonders häufig als Briefmarkenmotiv dient. Mit geringeren Nennwerten, die wahrscheinlich zum tatsächlichen Inlandsbriefverkehr gedachten Briefmarkenausgaben tragen häufig Tiere und lokale Trachten als Motiv.

Info: Briefmarken von Usbekistan seit 1992 Zentralasien
Die Republik Usbekistan ist ein Binnenstaat in Zentralasien. Die Hauptstadt des am 1. September 1991 von der Sowjetunion unabhängig gewordenen Landes ist Taschkent. Die Nennwerte der Briefmarken Usbekistans werden in der lokalen Währung So'm angegeben. Die erste Briefmarke Usbekistans erschien am 7. Mai 1992 und zeigt ein Portrait von Prinzessin Nadira (1792 1842). Vor dieser Erstausgabe wurden ausschließlich sowjetische Briefmarken verwendet. Bis ins Jahr 1995 wurden immer wieder auch sowjetische Briefmarken mit Überdruck verwendet, da der Nachschub mit eigenen Briefmarken Usbekistans mehrfach unterbrochen war. Die Ausgabepolitik bei Briefmarken Usbekistans ist konservativ und orientiert sich bis heute am tatsächlichen Bedarf für den Postverkehr. Die Nennwerte sind relativ günstig und die Auflagen der Briefmarken im internationalen Vergleich eher klein. Die Motive der Briefmarken Usbekistans beschäftigen sich hauptsächlich mit Themen die das eigene Land betreffen. So bestimmen usbekische Kultur und Architektur die Motive vieler Briefmarken-Ausgaben, aber auch lokale Tiere und Pflanzen werden gewürdigt. Internationale Themen fehlen auf den Briefmarkenmotiven bis heute fast völlig, wobei internationale Sportturniere eine kleine Ausnahme bilden.

1 Änderung, Letzte Änderung von Cusco am 14.11.2015 04:12:30 Uhr
0 Daumen Hoch
Werbung:
Hier handelt es sich um Artikel die im Auftrag von Cusco (Webmaster) durch eine weitere Person erstellt wurden, Cusco selbst ist nicht der Urheber der Artikel, besitzt aber die Rechte um die Artikel zu veröffentlichen.
In Community Anmelden
Hinweis: Abbildungen von Objekten (z.B. Münzen und Briefmarken) entsprechen nicht der Originalgröße und Farben des Original-Objektes. Auch die allgemeine Gestaltung der Computer-Bilder können vom Original Objekt abweichen!

Rechtlicher Hinweis: Die Informationen auf dieser Webseite erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit!
19 Datenbankzugriffe, PHP-Speicherverbrauch 3029 KB in 0,105 Sekunden.
EMBMV