hier Registrieren Sie sich Kostenlos und Loggen Sie sich in die Sammler-Community ein.
[Impressum und Haftungsausschluss]
EMBMV Briefmarkenforum
Zur Startseite
Online Briefmarkenverwaltung

Ohne Software download Kostenlos Online Briefmarken verwalten und tauschen
Ohne Freeware und Ohne Shareware-Software, direkt mit ihrem Browser,
einfach mit der Kostenlosen Online Briefmarkenverwaltung 2017 im Internet

Es ist noch kein Login erfolgt: Im Forum Registrieren und Login
Registrierung und Nutzung der Münzensammler und Briefmarken-Community ist kostenlos.

EMBMV: Aptierte Stempel bei Briefmarken

Wenn Cookies zugelassen sind, dann kann das Thema bewertet werden.
Von 
hbss
 am Uhr
Benutzername:
hbss
Reporter
Avatar
Beiträge:
seit 29.10.2014
Mir Folgen ca. 8 Benutzer

» Themen Symbol Aptierte Stempel bei Briefmarken #818 (Einzelbeitrag)

Aptierte Stempel bei Briefmarken
Jeder Briefmarkenfreund studiert wenn die Kuverts ihm vom Briefträger am Morgen gebracht werden nicht nur die Marke, sondern auch den Stempel. Denn für den Philatelisten ist auch der Stempel ein Sammelgrund. Denn allein Sonderstempel oder Ersttagsstempel sind sehr gesucht bei Philatelisten. Und so gibt es eine Stempelart, die besonders beliebt ist bei Briefmarkensammlern: Der aptierte Stempel. Als der Weltkrieg vorbei war, das Land war arm, wurde gespart, wo es nur möglich war. Und so hat die Post die alten Stempel der Reichspost genommen und sie modifiziert für die Nutzung in der Bundesrepublik Deutschland. Und so gibt es nach fast allen Krisen in der Weltgeschichte auch aptierte Stempel. Denn die Briefmarke ist weltweit bekannt und das schon seit mehr als 100 Jahren. Das Dokument hat natürlich seinen Wert in der Seltenheit. Und so hat kaum ein Mensch Zeit und Nerven nach einem Krieg Briefmarken zu sammeln oder speziell nach aptierten Stempeln zu suchen. Deswegen sind diese Ausgaben auch so selten und so teuer. Denn wenn damals in Wien  oder Würzburg mit den einfachsten Mitteln ein Stempel zusammengeschustert worden ist nach dem Zweiten Weltkrieg, der Philatelist kann das heute noch in seinem Album nachvollziehen. So ist fast schon ein Sammelgebiet entstanden mit aptierten Stempeln aus der Zeit der sechziger Jahre des letzten Jahrhunderts. Damals wurden die Postleitzahlen eingeführt und dafür musste natürlich die Deutsche Bundespost alle Stempel im Land und in Berlin umarbeiten.

0 Daumen Hoch
Werbung:
In Community Anmelden
Hinweis: Abbildungen von Objekten (z.B. Münzen und Briefmarken) entsprechen nicht der Originalgröße und Farben des Original-Objektes. Auch die allgemeine Gestaltung der Computer-Bilder können vom Original Objekt abweichen!

Rechtlicher Hinweis: Die Informationen auf dieser Webseite erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit!
17 Datenbankzugriffe, PHP-Speicherverbrauch 2855 KB in 0,105 Sekunden.
EMBMV