hier Registrieren Sie sich Kostenlos und Loggen Sie sich in die Sammler-Community ein.
[Impressum und Haftungsausschluss]
EMBMV Briefmarkenforum
Zur Startseite
Online Briefmarkenverwaltung

Ohne Software download Kostenlos Online Briefmarken verwalten und tauschen
Ohne Freeware und Ohne Shareware-Software, direkt mit ihrem Browser,
einfach mit der Kostenlosen Online Briefmarkenverwaltung 2017 im Internet

Es ist noch kein Login erfolgt: Im Forum Registrieren und Login
Registrierung und Nutzung der Münzensammler und Briefmarken-Community ist kostenlos.

EMBMV: Afrikanische Briefmarken - Seite 2

Wenn Cookies zugelassen sind, dann kann das Thema bewertet werden.
Von 
deroesi1000
 am Uhr
Benutzername:
deroesi1000
Mitglied
Avatar
Beiträge:
seit 12.11.2014
Mir Folgen ca. 2 Benutzer

» Afrikanische Briefmarken #1189 (Einzelbeitrag)

macht dennoch keinen sinn und oder ich kapieres net. wilst du damit sagen daß der verkäufer es deshalb net verkauft, weil ihm 5 c zu wenig sind und daher er viel mehr spesen etc hat wenn er die entspr Transaktionen vornimmt. Denn so verstehe ich das jetzt zwischen den Blumen ausgedrückt. Oder meinstes anderst! Obwohl es ja eh wurscht ist als Sammler weil der Wert ja nebensächlich ist und man so nat auch auf seine Kosten kommen kann :-)

0 Daumen Hoch
Werbung:
Von 
Cusco
 am Uhr
Benutzername:
Cusco
Administrator
Avatar
Beiträge:
seit 22.10.2014
Mir Folgen ca. 12 Benutzer

» Afrikanische Briefmarken #1191 (Einzelbeitrag)

Von deroesi1000:
macht dennoch keinen sinn und oder ich kapieres net. wilst du damit sagen daß der verkäufer es deshalb net verkauft, weil ihm 5 c zu wenig sind.


Der Sammler wird als Verkäufer keine Käufer/Händler finden der ihm die Sammlung abkauft, außer für nenn Bruchteil von dem was der Sammler ausgegeben hat. Beispiel: Sammler für 10,- Euro Briefmarken bei Händler gekauft, ein Händler würde die gleiche Sammlung aber nur für 2,- Euro bis 5,- Euro wieder ankaufen, damit der Händler sie selbst wieder zu 10 Euro weiterverkaufen kann Ausruf / Achtung Und die rund 5,- Euro Spanne zwischen Ankauf und Verkauft ist der Gewinn des Händlers Ausruf / Achtung Und der Verlust des Sammlers Ausruf / Achtung

Händler leben von der Preisspanne
zwischen Ankauf und Verkauf!


Schon deshalb ist es schwierig bis fast unmöglich eine beim Händler gekaufte Sammlung ohne Verluste, geschweige denn mit Gewinn, wieder zu Verkaufen! Der Katalogpreis muss um mindestens ca. um 50% bis 100% steigen, damit der Sammler ohne Verluste die Sammlung verkaufen kann! In erster Linie machen die Händler Gewinne und der Sammler Verluste bei Verkauf.

0 Daumen Hoch
Von 
dolomita1
 am Uhr
Benutzername:
dolomita1
Mitglied
Avatar
Beiträge:
seit 09.03.2015
Mir Folgen ca. 1 Benutzer

» Afrikanische Briefmarken #1198 (Einzelbeitrag)

Ich versteh das natürlich sehr gut. Man muß doch auch den Händler überleben lassen. Wenn die Preise so dahin schmelzen bleibt ja keine Spanne mehr für die einzelnen Händler übrig. Soll das so sein? Das Problem ist, daß die Preise so im Keller liegen. Nehmen wir als Vergleich Münzen her. Gibt es Münzen die zu einem Preis von 5 c gehandelt werden? Nein, natülich nicht. Daher kommt ein Markt zustande der sich auch rechnet. Das Hauptprobl ist daher die Preisentwicklung als Gesamtes betrachtet

0 Daumen Hoch
Von 
deroesi1000
 am Uhr
Benutzername:
deroesi1000
Mitglied
Avatar
Beiträge:
seit 12.11.2014
Mir Folgen ca. 2 Benutzer

» Afrikanische Briefmarken #1502 (Einzelbeitrag)

"Und die rund 5,- Euro Spanne zwischen Ankauf und Verkauft ist der Gewinn des Händlers Ausruf / Achtung Und der Verlust des Sammlers Ausruf / Achtung

Händler leben von der Preisspanne
zwischen Ankauf und Verkauf!"

>> Welche Preisspanne ist denn bei 5 c Verkaufspreis schon drinnen. Wohl nur max 1 c oder so? Kann ja wohl net sein. Versteh jetzt die Logik dahinter nicht ganz so gut.


"Schon deshalb ist es schwierig bis fast unmöglich eine beim Händler gekaufte Sammlung ohne Verluste, geschweige denn mit Gewinn, wieder zu Verkaufen! "


>> aber wohl eher weil die Preise insg. einfach zu niederig sind oder täusche ich mich hier jetzt?

0 Daumen Hoch
Von 
dolomita1
 am Uhr
Benutzername:
dolomita1
Mitglied
Avatar
Beiträge:
seit 09.03.2015
Mir Folgen ca. 1 Benutzer

» Afrikanische Briefmarken #1602 (Einzelbeitrag)

"ändler leben von der Preisspanne
zwischen Ankauf und Verkauf!"

>> Welche Preisspanne ist denn bei 5 c Verkaufspreis schon drinnen. Wohl nur max 1 c oder so? Kann ja wohl net sein. Versteh jetzt die Logik dahinter nicht ganz so gut."

---> Ich glaub gesprochen wurde von sehr viel teureren Briefmarken!



">> aber wohl eher weil die Preise insg. einfach zu niederig sind oder täusche ich mich hier jetzt?"


-->> Wie gesagt "andere Baustelle"  Zwinkern

0 Daumen Hoch
In Community Anmelden
Hinweis: Abbildungen von Objekten (z.B. Münzen und Briefmarken) entsprechen nicht der Originalgröße und Farben des Original-Objektes. Auch die allgemeine Gestaltung der Computer-Bilder können vom Original Objekt abweichen!

Rechtlicher Hinweis: Die Informationen auf dieser Webseite erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit!
19 Datenbankzugriffe, PHP-Speicherverbrauch 2881 KB in 0,077 Sekunden.
EMBMV